02.06.22 — Auf ein Neues!

Heute war das erste Treffen der neuen Start-Up Gruppe. Einige der im Mai konfirmierten Jugendlichen wollen nun als Teamer der Ev. Jugend beitreten und lernen im Start-Up was Verantwortung und Arbeit im Team bedeutet und wie man gewisse Sachen richtig vermitteln kann. Anfangs ging es erstmal um Fragen wie "Was macht einen guten Teamer aus?". Nach den Fragen und einer kleinen Stärkung, wurden in Partnerarbeit Masken aus Gips hergestellt. Auch wenn viele Klamotten und Tische danach sehr dreckig waren, hat es den neuen Teamern viel Spaß bereitet.

 


21.04.2022 — Letzter Konfiunterricht der Hauptkonfis (20/21/22)

Heute war der letzte Konfiunterricht der Konfis des Jahrganges 20/21/22. Nach den vielen Vorbereitungen und Proben für die Konfirmation und dann einem kurzen Film, wurde es kurz emotional als allen bewusst wurde, dass es das Ende des letzten Konfiunterrichtes war und jetzt nur noch die Konfirmationen anstehen. 

 

24.03.2022 — Aufräumaktion

Der Plan für heute war, zusammen mit den Konfis, paar Teamern, der Diakonin Sindy und Frau König eine kleine Putzaktion zu starten um in einem leerstehenden Haus demnächst Flüchtlinge unterbringen zu können. Als wir dort antrafen stellten wir jedoch fest, dass Frau König schon fleißig war und es sich dort erledigt hatte mit dem Putzen. 😄 Es gab jedoch noch einiges im Brockhaus zu tun, daher verlegten wir diese Aktion dorthin und alle packten dann im Brockhaus fleißig mit an!

 

 


 20.03.2022 — Vorstellungsgottesdienst Hauptkonfis 

Heute fand der Vorstellungsgottesdienst statt, der voller Fleiß in Ascheloh vorbereitet wurde. Trotz dessen, dass Corona uns einen Strich durch die Rechnung machte und wir nur eine Probe dadurch hatten, haben wir uns entschieden, das Beste aus dem Gottesdienst zu machen und waren sehr zuversichtlich, dass es gut klappt.🤩  Weiteres ist hier zu entnehmen: Vorstellungsgottesdienst 20.03.2022

 


03.03.2022 - 06.03.22 — Konfifahrt Ascheloh

Kurz nach der Schule ging es für die Hauptkonfis mit dem Bus los nach Ascheloh. Am ersten Tag erfolgte die Betreuung durch einige Teamer und Robert, dem Mann der Diakonin, aber auch ihre kleine Tochter Lilly war dabei. Sindy selbst war jedoch noch bei der Mahnwache in Quakenbrück und kam erst am späten Abend dazu. In diesen paar Tagen setzten die Konfirmanden sich viel mit dem Thema "Gottesdienst" auseinander, da das Ziel der Fahrt war, am Ende mit einer guten Struktur für deren Vorstellungsgottesdienst nach Hause zu fahren. Weiteres ist hier zu entnehmen: Konfifahrt Hauptkonfis März 2022

 

 

 


03.03.2022 — Mahnwache