„Grüner Hahn" für St. Sylvester

Am 16. Juni 2018 bestätigte die Umwelt-Revisorin Sabine Jellinghaus dem Umweltteam unter Leitung des Umweltbeauftragten Dieter Jerrentrup, dass sie alle Anforderungen des „Grünen Hahns" erfüllt.

Das Umwelt-Team von links nach rechts: Tatjana Rosenthal, Heike Jenjahn-Hohnhorst,  Umweltbeauftragter Dieter Jerrentrup,  Revisorin Sabine Jellinghaus, Pastor Wolfgang Thon-Breuker

Schon vor 5 Jahren begannen unter Leitung von Jürgen Wielage die Vorarbeiten für den „Grünen Hahn".

Die Kirchengemeinde ließ für ihren umfangreichen Gebäudebestand Energie-Gutachten erstellen. Die Beleuchtung wurden auf energiesparende LED-Beleuchtung umgestellt. 7 Heizungsanlagen wurden ausgetauscht.  Auf den Grünflächen der Kirche einschließlich des Friedhofs wird inzwischen auf den Einsatz von Spritzmitteln verzichtet.

Alles stand auf dem Prüfstand. Das Umwelt-Team der Kirchengemeinde achtet auch künftig  darauf, dass in allen Bereichen der Kirchengemeinde nach umweltrelevanten Kriterien gehandelt wird.

Vor der Zertifizierung der Gemeinde wurden durch die Evangelische Arbeitsstelle für Arbeits- und Gesundheitsschutz umfangreiche Kontrollen durchgeführt.