Hier erhalten Sie Sommerausgabe 2018 des "Blickpunkt",

den aktuellen Gemeindebrief der Quakenbrücker St. Sylvester-Kirchengemeinde.

Die Druckausgabe wird ab 16. Mai verteilt.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

in dieser Ausgabe des „Blickpunkt“ schreibe ich viel über das Glück. In diesen Tagen darüber zu schreiben, fällt nicht schwer. Die Sonne scheint. Alles blüht! Die Farbenpracht des Artlandes ist atemberaubend schön. Das pralle Grün tut meiner Seele gut.

Und das waren in den vergangenen Tagen meine Glücksmomente: ….das Fest der Kulturen auf dem Quakenbrücker Marktplatz bei strahlendem Sonnenschein …  Kita-Kinder, die mir Löcher in den Bauch fragten …eine Konfirmandin, die sich zu Jesus Christus bekennt … meine tägliche Runde um die St.-Sylvester-Kirche … der Blick in den Blumengarten meiner Nachbarin Ingrid Kramer …

Und was ist für Sie Glück? …. Vielleicht ein Spaziergang zur Sohlgleite? … vielleicht ein Regenbogen über dem Artland? … vielleicht ein inniger Kuss? … vielleicht ein gutes Buch?  Vielleicht das sanfte Schaukeln in der Hängematte? …oder endlich mal Zeit zum Innehalten?

Glück würden wir am liebsten festhalten und für immer behalten. So schön ist das Glück. Aber so ist Glück nicht zu haben. Glück besteht vermutlich nur aus Glücksmomenten, aus unvergessliche Sekunden, von denen wir ein Leben lang zehren.

Selten kommt das Glück zu mir. Oft muss ich mich erst auf den Weg machen. Auch wenn ich den Weg nicht weiß! 1000 Wege zum Glück – wie es manche Lebensplaner behaupten -  gibt es nicht. Ich vertraue lieber auf Gott. Er wird mich finden. Dass Gott mich liebt, dass meine Schuld bei Gott nicht zählt, dass ich bei Gott nichts bezahlen muss, sondern dass er für mich bezahlt hat, das ist schon ein großes Glück!

Herzliche Grüße

Ihr Pastor Wolfgang Thon-Breuker